AuthorPatrick

Entdecke die Kraft von Zielen (neu)

E

Ziele setzen im Laufsport, das ist doch selbstverständlich, oder etwa nicht? Möglichst SMART sollen sie sein, also spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert. Beispiel: „Den Köln Marathon am 13.10. laufe ich unter 2:50 h“. Gute Ziele helfen dabei den persönlichen Fokus zu finden, helfen beim Überwinden von Hürden und Herausforderungen und helfen beim Bewältigen von Krisen in Training und Wettkampf. In der Praxis ist aber gar nicht so einfach, Ziele festzulegen, die alle...

Laufen mit Powermetern: Wieso sich Stryd und Polar bei den Ausgabewerten so unterscheiden

L

Powermeter sind im Radsport bekanntlich schon seit mehr als 10 Jahren verbreitet und für Hobbyathleten breit zugänglich. Im Laufsport hat das US-Startup Stryd Pionierarbeit geleistet und im Jahr 2016 das erste Lauf-Powermeter auf den Markt gebracht. Mithilfe von Beschleunigungssensoren und einem Barometer lässt sich die Leistung berechnen. Nach einigen Startschwierigkeiten fand der Laufpod (siehe Abb. unten) großen Anklang. Die Laufuhren-Platzhirsche Garmin und Polar erkannten das Potenzial für...

Mentale Stärke im Laufsport: Wie „Sisu“ bist Du?

M

Der Befund ist nicht neu, dass mentale Fähigkeiten direkten Einfluß auf sportliche Ergebnisse ausüben. Noch immer erschließen viele Ausdauersportler nicht in das Potenzial, welches im mentalen Training steckt. Das ist erstaunlich, weil ambitionierte Athleten sehr viel Zeit auf die Optimierung von Trainingsplanung und Anschaffung von kostspieligem Equipment verwenden. Sportpsychologin und Ironman-Siegerin Joanna Zeiger entwickelte in einer Forschungsarbeit ein Verfahren, dass die mentale Stärke...

„Auch das Regenerations-Spiel hat 90 Minuten“ – Besser Regenerieren mit dem Recovery90-Programm

Richtig Trainieren, richtig Ernähren, richtig Schlafen. So einfach und wahr sind die Leitsätze für ein erfolgreiches Ausdauertraining. Im Trainingsalltag am wenigsten Aufmerksamkeit geschenkt wird wahrscheinlich dem Schlaf. Das ist erstaunlich, findet doch gerade in jener mühelosen Phase der Großteil der physiologischen und mentalen Reparaturprozesse statt, die Grundlage für Leistungssteigerungen sind. Grund genug sich noch in diesem Jahr dem Thema zuzuwenden, zumal mit mit Nick Littlehales...

„Training Stress Score“ (TSS): Über Möglichkeiten und Grenzen der „Super-Kennzahl“ in der Trainingssteuerung

Wenn ein Trainingsparameter in den letzen Jahren in den Mündern von Sportlern und Trainern aller Leistungsklassen war, dann ist es der „Training Stress Score“ (TSS). Der TSS ist ein Maß für die individuelle Trainingsbelastung einer Trainingseinheit. Der TSS wurde von Hunter Allen und Dr. Andrew Coggan Anfang der 90er Jahre entwickelt und basiert auf Dr. Eric Bannisters Konzept vom „heart rate-based training impulse (TRIMPS)“. Mit Einzug und breiter Verfügbarkeit von Powermetern im Radsport...

5 unfehlbare Wege, Deine Trainingszeit zu verplempern

5

Beruf und Leistungssport gelungen zu vereinbaren, erfordert ein Mindestmaß an organisatorischem Geschick. Jede zur Verfügung stehende Trainingsminute ist eine Chance zur sportlichen Weiterentwicklung. Wie schade wäre es, wenn mit der so mühsam freigeschaufelten Trainingszeit verschwenderisch umgangen würde. Die Praxis zeigt, dass das schneller geht, als einem vielleicht lieb ist. Analog zum provokativen Seminartitel von meinem geschätzten Kollegen und Zeitmanagement-Experten Martin Geiger, 10...

Die Themen auf Laufschritte