KategorieFettstoffwechsel

Train Low, Compete High, Win Easy!? – Wie sich durch praxistaugliche Ernährungsperiodisierung Leistungsverbesserungen erzielen lassen

T

Unter den sportwissenschaftlich orientierten Ernährungsexperten tobt seit etwa 5 Jahren eine hitzige Debatte darüber, ob Ausdauersportler langfristig besser von einer traditionell kohlenhydratreichen Ernährung profitieren, oder ob die Umstellung auf eine konsequente protein- und fettreiche Low-Carb-Ernährungspraxis zu bevorzugen sei. Der Disput ist unnötig, denn die Leistungssport-Praxis belegt zweierlei, erstens: Mittels gezielt eingesetzten Low-Carb-Phasen lässt sich die Mitochondrienbildung...

Kommen nun die fetten Jahre? Über einen bedeutsamen Paradigmenwechsel bei der Sporternährung

K

Eine kohlenhydratarme Ernährung ist gewiss keine Neuerung in der konfusen Welt der Schlankheitskuren. Die Vorteile bei der Gewichtsabnahme und für die gesundheitliche Entwicklung sind in den letzten Jahren beeindruckend dokumentiert worden. Insbesondere jene Personen, die erblich oder verhaltensbedingt Insulinresistenzen aufweisen, profitieren von einer dergestaltigen Ernährungsumstellung. Das Paradigma der fettarmen und kohlenhydratreichen Ernährung, hierzulande in der  Ernährungspyramide...

Kaffeeklatsch: Zur metabolischen und leistungssteigernden Wirkung von Kaffee und Koffein

K

Kaffee ist weltweit etabliertes Kulturgut und Genussmittel. Von der braunen Kostbarkeit werden hierzulande durchschnittlich 150 Liter pro Person und Jahr geschlürft. Zum Vergleich: Das liegt deutlich über dem Verbrauch von Mineralwasser (130 Liter / Person / p.a.), Bier (107 Liter / Person / p.a.) und Tee (75 Liter / Person / p.a.). Wenn man bedenkt, dass viele Menschen keinen Kaffee trinken, ist das mittlere Volumen von zirka 400 ml / Tag / Person erstaunlich. Die zielgerichtete Aufnahme von...

Nüchternlaufen in aller Munde

N

Gegenwärtig ist Fastenzeit. Nicht nur Christen üben sich in Verzicht und Demut. Auch unter vielen Laufsportlern macht sich in diesen Tagen eine einschwörende Stimmung breit, gilt es nun die spezielle Vorbereitung für den anstehenden Frühlings-Marathon konsequent zu absolvieren. Pünktlich greifen die Laufsport-Medien die passenden Trainingsthemen auf. Damit es Neues zu berichten gibt, werden im Jahresturnus ausgewählte Trainingsaspekte hervorgehoben. Dieses Jahr ist die Wahl auf den Nüchternlauf...

Ernährung beim Marathon: Fressen oder gefressen werden?

E

Der Titel mutet martialisch-darwinistisch an, doch im Kern steckt eine tiefe Läuferweisheit: Die Ernährung beim Marathon bestimmt maßgeblich die Güte der Laufleistung. Sie determiniert nicht nur die Endzeit – neben vielen anderen Faktoren -, sondern sogar den Grad der erlebten Beanspruchung. Beobachtungen zeigen immer wieder, dass selbst erfahrene Läufer im Wettkampf zu geringe Mengen von Kohlenhydraten aufnehmen. Das liegt in der Vielzahl der Fälle nicht einmal am fehlenden Wissen...

Fettstoffwechseltraining: Eine Episode voller Missverständnisse

F

In dieser Woche inspirierten mich zwei Alltagsbeobachtungen zum heutigen Beitrag: Zum einen bin ich momentan von nicht wenigen Leuten umgeben, die sich für dieses Jahr eine deutliche Körpergewichtsreduktion zum Ziel gesetzt haben. Vornehmlich sollen die Fettdepots dahin schmelzen. Natürlich nicht die Muskeln. Die „Guten Vorsätze“ eben. Neben ästhetischen Aspekten, steht in Läuferkreisen, auch die Absicht dahinter, durch Diät die Laufleistung voranzubringen. Die Akteure sind dabei oft noch nicht...

Die Themen auf Laufschritte