KategorieTrainingsperiodisierung

Höhentraining: Erst hoch hinaus, dann uneinholbar voraus?

H

In zahlreichen Ausdauersportarten hat sich Höhentraining als unterstützende, methodische Maßnahme zur Leistungssteigerung etabliert. Aufgrund des hohen zeitlichen und finanziellen Aufwandes war die Umsetzung eines Höhentrainingslagers bisher (Semi-)Profis vorbehalten. Um die Wirksamkeit von Höhentraining zu gewährleisten, ist trainingswissenschaftliches Knowhow unabdingbar. Aber auch immer mehr ambitionierte Freizeitläufer fragen Höhentrainingslager bei Sportreisenanbietern nach oder...

Trainingssteuerung: Das Trainingstagebuch als Basistool für den Wettkampferfolg

T

Dass ich über dieses Thema einmal einen Blogeintrag verfassen würde, überrascht mich selbst ein wenig. Aber mit Rückblick auf die Erfahrungen im mehrjährigen Trainingsprozess ist mir erst neulich bewusst geworden, wie wertvoll das einfache Aufzeichnen von Trainings- und Wettkampfergebnissen ist. Es trägt maßgeblich dazu bei, Leistungsziele zu erreichen, Selbstwirksamkeit zu erfahren und auf lange Sicht mit Freude Leistungssport zu treiben. Im Wesentlichen erfüllt ein Trainingstagebuch drei...

“Alaaf” und “Helau”: Die 8 wichtigsten Prinzipien für eine gute Trainingsplanung

&

Mit dem heute beginnenden Straßenkarneval verschwinden, bei so manchem Jecken, alle moralischen “Prinzipien” blitzartig aus dem Verhaltensrepertoire. Damit in diesen Tagen nicht alle Prinzipien der Menschheit in Vergessenheit geraten, möchte ich mich im heutigen Beitrag zumindest mit denjenigen Prinzipien beschäftigen, die bei einer guten und erfolgversprechenden Trainingplanung zu berücksichtigen sind: den Trainingsprinzipien. Prinzipien sind in diesem Sinne Orientierung gebende...

„2,5:0,5“– eine Alternative zur 3:1 und 2:1 Periodisierung

Unbestritten ist, dass regel- und planmäßiges Training, bei angemessener Relation von Belastung und Erholung, zu den gewünschten Leistungsverbesserungen führt. Deshalb werden Trainingsetappen in Zyklen, also Zeiteinheiten mit Belastungsschwerpunkten, unterteilt. Ein Mikrozyklus besteht in der Regel aus einer Woche (= 7 Tage). Die Einteilung ist in sofern praktisch, weil sie sich an unserem Lebensrhythmus, bestehend aus Arbeitswoche und Wochenende, orientiert. Entsprechend können zeitintensive...

Die Themen auf Laufschritte